Zahlung per Kreditkarte

Bargeld wird durch die Zahlung mit Karten immer weiter verdrängt. Zwar ist bei uns im Ladenhandel die EC-Karte immer noch die Nummer eins – abgesehen vom Bargeld – doch nicht weit dahinter folgt schon die Zahlung mit der Kreditkarte. Wir wollen uns hier im Folgenden die Vorteile und Möglichkeiten, aber auch die Nachteile einmal ein wenig genauer anschauen.

Die Funktion der Kreditkarte

Zunächst einmal, wie funktioniert eine Kreditkarte. Bei der Zahlung per Kreditkarte wird der Kaufprozess nicht über den Schuldner, sondern über das dahinterstehende Kreditinstitut besorgt. Dies heißt, dass auch nicht die Bonität des Zahlers sondern die des Institutes entscheidend ist, da selbiges sich verpflichtet, die Zahlung zu leisten.  Gerade bei großen Summen kann es daher vorteilhaft für Händler sein, auf diese Zahlungsart zu bestehen. Will man eine Kreditkarte beantragen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Je nach Bonität werden andere Karten angeboten: Der Standard einer Kreditkarte hierzulande ist mit einem bestimmten Kreditvolumen ausgestattet, welches einmal im Monat vom Konto des Inhabers abgebucht wird. Wenn man also mit der Karte bezahlt, werden diese Summen gesammelt und am Ende der Periode in einem Rutsch vom Konto des Karteninhabers abgebucht. Vorteilhaft ist hier vor allem, dass man auch dann bezahlen kann, wenn das Girokonto gerade nicht hinreichend gedeckt ist. Durch die Übersicht am Monatsende bekommt man noch einmal aufgelistet, wie viel Geld man ausgegeben hat und behält so noch einfacher die volle Kostenkontrolle. Für Kunden, deren Bonität eingeschränkt ist, beispielsweise bei Studierenden, oder aber für Menschen, denen eine einmalige Belastung im Monat (oder Quartal) nicht ausreicht, um den Überblick zu behalten, werden häufig Kreditkarten herausgegeben, die die Ausgaben nicht sammeln, sondern das Konto direkt belasten. Hier hat man zwar nicht den Vorteil des Disponierens über die Zeit, doch durch die weite Akzeptanz von Kreditkarten, gerade im Ausland, wo man mit der EC-Karte Schwierigkeiten haben kann, kann auch eine solche Kreditkarte sehr vorteilhaft sein. Die gleichen Vorteile ergeben sich auch für die Inhaber von Prepaid-Kreditkarten. Hier muss, wie es der Name schon impliziert, zunächst Guthaben auf die Karte geladen werden, bevor sie eingesetzt werden kann.

Zahlung mit der Kreditkarte im Internet

Im Internet ist es weit verbreitet, mit der Kreditkarte zu bezahlen. Der Vorteil ist, dass der Verkäufer nicht auf den Zahlungseingang warten muss, bevor er die Ware verschickt, da das Kreditkartenunternehmen die Zahlung garantiert. Damit bürgt das Institut im Rahmen des Limits für die Ausgaben des Karteninhabers. Dies freut natürlich nicht nur den Anbieter, sondern auch den Käufer, da die bestellten Dinge so deutlich schneller geliefert werden können, als wenn erst der Zahlungseingang abgewartet werden muss. Mitunter kann es auch sein, dass die Zahlung mit Kreditkarte im Internet die einzige angebotene Zahlungsweise ist. Entsprechend vorteilhaft ist es für Menschen, die viel im Internet kaufen, die Möglichkeit zu haben, ihre Einkäufe hiermit abwickeln zu können.

Zusatzleistungen

Bei manchen Kreditkartenangeboten bestehen zusätzliche Versicherungsleistungen, welche oft für Menschen geeignet sind, die viel reisen. Zu diesen inklusiven Versicherungen können Auslands-Krankenversicherungen oder Auslands-Unfallversicherungen gehören. Auch eine Reiserücktrittskostenversicherung ist eine der üblichen Leistungen, falls die Reise über die Kreditkarte bezahlt wurde. Welche Zusatzversicherungen die jeweiligen Angebote der Kreditkartenanbieter konkret umfassen ist jedoch immer individuell unterschiedlich, so dass man hier genauer hinschauen sollte. Dies ist auch unter Kostenaspekten wichtig, da mehr Zusatzleistungen im Allgemeinen natürlich auch bedeuten kann, dass man mehr für die Kreditkarte bezahlen muss.

Kosten

Damit sind wir bei einem der ganz wichtigen Punkte angekommen, wobei dies nicht nur für Kreditkarten, sondern praktisch für alle Bankdienstleistungen gilt. Die Kosten bei Kreditkarten und Zahlungen mit der Kreditkarte können sich teils stark unterscheiden. Viele Banken bieten ihren Kunden heute an, dass sie mit dem Girokonto eine kostenlose Kreditkarte erhalten, doch gilt dies nicht für alle Institute. Bei manchen Banken muss man das Portemonnaie weit öffnen, bevor man eine Kreditkarte erhält. Auch die Kosten für den Einsatz unterscheiden sich. Zwar ist die Zahlung mit der Kreditkarte in der Regel kostenfrei, doch schon das Ziehen von Bargeld am Geldautomaten im In- oder Ausland kann teuer werden. Vor diesem Hintergrund sollte man die Kosten genau vergleichen und sich vorab überlegen, was man mit der Kreditkarte machen möchte, um letztendlich nicht zu viel bezahlen zu müssen. Manche Unternehmen verlangen übrigens eine Gebühr, wenn man dort mit der Kreditkarte bezahlen möchte. Dies ist dem Umstand geschuldet, dass auch der Kreditkartenanbieter Geld verdienen möchte und von dem Unternehmen, welches sich mittels Kreditkarte bezahlen lässt, eine Gebühr für die Nutzung dieses Services verlangt. Vor der Zahlung sollte man sich daher erkundigen, ob für die Kreditkartennutzung zusätzliche Kosten anfallen. Dies muss natürlich nicht so sein, kann aber auch nicht ausgeschlossen werden.

Sicherheit

Wer im Ausland unterwegs ist, für den ist der Sicherheitsaspekt enorm wichtig. Wie alle anderen Karten auch, lassen sich auch bei Kreditkarten Missbräuche und Fälschungen nicht gänzlich ausschließen. Die üblichen Sicherheitsvorkehrungen, wie das Auswendiglernen der PIN und das sofortige Unterschreiben der Karte nach dem Erhalt, können das Risiko jedoch noch einmal drastisch reduzieren. Zudem sollte man darauf achten, weder die Karte, noch irgendwelche Belege offen herumliegen zu lassen. Als Beruhigung sei jedoch gesagt, dass die Haftung der Inhaber bei Missbrauch von Dritten im Normalfall auf 50 Euro begrenzt ist. Bei Diebstahl der Karte sollte der Verlust unverzüglich gemeldet werden, damit die Karte gesperrt wird und kein Unfug damit getrieben werden kann. Bei Käufen im Internet sollte man immer darauf achten, dass der Verkäufer über eine ordentliche Verschlüsselung für die Kartendaten verfügt (z.B. SSL, erkennbar am kleinen Schloss in der Adresszeile des Internet-Explorers).  Wer die Sicherheitshinweise genau befolgt, die einem mit der Karte ausgehändigt werden, für den sollten durch die Kreditkarte keine Probleme auftreten können.

Zusammenfassung

Insgesamt ist die Zahlung mit Kreditkarte sicherlich ein großer Vorteil, alleine schon aus Gründen der Akzeptanz weltweit. Wenn man zudem konsequent darauf achtet, ein günstiges Angebot auszuwählen, ist die Gefahr, dass man zu viel für die Kreditkarte bezahlen muss, äußerst gering. Gerade für Menschen, die viel im Ausland unterwegs sind (vorzugsweise außereuropäisches Ausland) oder viel im Internet einkaufen, ist die Kreditkarte vermutlich mit die beste Zahlungsmöglichkeit, da wenig Aufwand erforderlich ist (anders als zum Beispiel bei Reiseschecks) und man praktisch überall auf der Welt mit der Kreditkarte bezahlen kann.

Schreibe einen Kommentar